One Two
Kontakt
 
Sie sind hier: Startseite Teilnahme an Experimenten FAQs

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Darf ich mich mit mehreren E-Mail-Adressen zu Experimenten anmelden?

Nein, das ist absolut unzulässig!

Andernfalls kann es passieren, dass eine Person an einer Experimentsreihe mehrfach teilnimmt und dadurch die Ergebnisse verfälscht, denn sie hat einen Informationsvorsprung gegenüber denjenigen, die das erste Mal teilnehmen.

Im Falle einer Mehrfachregistrierung müssen Sie damit rechnen, dass wir Sie von der Teilnahme an allen weiteren Experimenten ausschließen.

Um Mehrfachteilnahmen zu unterbinden, überprüfen wir zu Beginn jedes Experiments die Identität der erschienenen Versuchspersonen durch Kontrolle ihrer Lichtbildausweise.

2. Bekannte von mir haben eine Einladung zu einem Experiment erhalten, ich jedoch nicht. Wie kommt dies?

Dies kann zwei Gründe haben:

Die Einladungen für unsere Experimente werden in zufälliger Reihenfolge versandt. Dieser Versand stoppt, sobald alle Sessions eines Experiments gefüllt sind – denn wir wollen Ihnen keine überflüssigen Nachrichten schicken. Auf diese Weise wollen wir sicherstellen, dass sich nicht immer dieselben Teilnehmer/innen – nämlich diejenigen, die am häufigsten ihre E-Mail lesen – zu den Experimenten anmelden.

Gleichzeitig kommt es vor, dass wir nur ganz bestimme Versuchspersonen benötigen – z. B. nur solche, die an früheren, sehr ähnlichen Experimenten nicht bereits teilgenommen haben.

Beides kann dazu führen, dass Freundinnen und Freunde von Ihnen eine Einladungen zu einem Experiment bekommen haben, zu dem Sie (noch) nicht eingeladen sind.

Sollten sich von einem Experiment Teilnehmer/innen wieder abmelden, kann es gut sein, dass wir weitere Einladungen verschicken, sodass Sie ggf. doch noch eine Einladung erhalten.

3. Ich habe mich für eine Experimentsession angemeldet und kann mich jetzt nicht mehr für andere Termine anmelden, da diese verschwunden sind. Wie kommt dies?

Fast alle Experimente werden in mehreren Sessions und an verschiedenen Terminen durchgeführt. Natürlich kan man sich nur einmal pro Experiment anmelden. Die anderen Termine verschwinden dann aus der Liste.

Ein anderer möglicher Grund ist folgender: Wir laden häufig gleichzeitig zu mehreren Experimenten ein. Zuweilen schließt sich die Teilnahme an diesen Experimenten gegenseitig aus. Daher verschwinden, sobald Sie sich für eines dieser Experimente anmelden, von Ihrem Anmeldungsbildschirm die Sessions des jeweils anderen Experiments, wenngleich sie in Ihrer Einladungs-E-Mail auftauchten.

4. In der Einladungs-E-Mail waren Termine aufgeführt, die auf dem Anmeldungsbildschirm aber nicht zu sehen sind. Wie kommt dies?

Auf dem Anmeldungsbildschirm werden genau diejenigen Experimentessions aufgeführt, in denen es aktuell noch freie Plätze gibt und für die Sie sich anmelden können.

Es kann passieren, dass sich seit dem Versand einer Einladungs-E-Mail bestimmte Sessions eines Experiments bereits gefüllt haben. Die entsprechenden Termine werden Ihnen dann nicht mehr angezeigt, weil Sie sich für sie eben nicht mehr anmelden können.

5. Auf dem Anmeldungsbildschirm sind mehr oder andere Termine zu sehen, als mir in der Einladungs-E-Mail mitgeteilt wurden. Wie kommt dies?

Auf dem Anmeldungsbildschirm werden genau diejenigen Experimentessions aufgeführt, in denen es aktuell noch freie Plätze gibt und für die Sie sich anmelden können.

Dass Ihnen andere Termine als in der Einladungs-E-Mail angezeigt werden, kann aus folgendem Grund passieren: In einem Experiment sind noch Plätze frei oder frei geworden – z. B. wegen Absagen aus Krankheitsgründen. Solche freien Plätze werden Ihnen dann ggf. angezeigt – selbst wenn Sie für das Experiment bis dato keine Einladung per E-Mail bekommen haben.

6. Muss ich auf jeden Fall erscheinen, wenn ich für ein Experiment eingeladen werde?

Wenn wir Sie für ein Experiment einladen, können Sie an dem Experiment nur teilnehmen, wenn Sie ausdrücklich zusagen. Eine Zusage von Ihnen erfolgt durch Anklicken des Links in der Einladungsemail und die Auswahl eines der verschiedenen freien Termine. Nach der Zusage erhalten Sie noch einmal eine Bestätigungsmail mit den Daten des Termins.

Nachdem Sie jedoch für einen Termin zugesagt haben, sollten Sie auch auf jeden Fall kommen. Manche Experimente erfordern eine bestimmte Gruppengröße. Daher kann Nicht- bzw. zu spätes Erscheinen die Durchführung des Experiments gefährden!

Zum Thema »Abmeldung« lesen Sie bitte die folgende FAQ.

7. Warum ist es so wichtig, dass ich pünktlich erscheine?

Da unsere Studien in aller Regel mit vielen (meistens 24) Versuchspersonen durchgeführt werden, die alle gleichzeitig beginnen müssen, können wir leider nicht auf verspätete Teilnehmer/innen warten – denn dadurch würde sich das gesamte Experiment verzögern.

8. Wie kann ich mich von einem Experiment wieder abmelden?

Eine Abmeldung für ein Experiment ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Sie müssen prüfen, ob Sie für ein Experiment verfügbar sind, bevor Sie sich für einen Termin registrieren.

Wenn Sie krank werden oder wegen außergewöhnlicher Umstände nicht kommen können, teilen Sie uns diese bitte so früh wie möglich per E-Mail an [Email protection active, please enable JavaScript.] mit, damit wir uns zügig um Ersatz kümmern können. Bitte legen Sie Ihre Gründe dar. Wir werden Sie dann abmelden.

9. Nehmen alle Versuchspersonen, die sich für ein Experiment angemeldet haben, garantiert an diesem Experiment teil?

Für jedes Experiment können sich mehr Teilnehmer/innen anmelden, als benötigt werden. Dies hat den Grund, dass wir die Experimentdurchführung auch für den Fall, dass angemeldete Teilnehmer/innen – z. B. wegen Krankheit, Verspätungen im ÖPNV o. Ä. – nicht erscheinen, gewährleisten wollen. (Manche Experimente erfordern eine bestimmte Gruppengröße, und wir möchten natürlich vermeiden, dass Nicht- bzw. zu spätes Erscheinen einzelner Versuchspersonen die Durchführung des gesamten Experiments gefährdet.)

Es nehmen diejenigen am Experiment teil, die zuerst im Labor erscheinen. Teilnehmer/innen, die sich angemeldet haben und rechtzeitig anwesend sind, aber aus Kapazitäts- bzw. anderen Gründen nicht teilnehmen können, erhalten für ihr Erscheinen eine Entschädigung.

10. Darf ich falsche Informationen bei der Registrierung angeben?

Bitte vermeiden Sie falsche Informationen bei der Anmeldung! Diese Informationen sind für die wissenschaftliche Auswertung der Experimente entscheidend. Weiterhin werden Sie nicht zu Experimenten eingeladen, wenn wir herausfinden, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen nicht korrekt sind. Wenn Sie bestimmte Dinge nicht angeben wollen, lassen Sie die entsprechenden Felder einfach frei. Jedoch erhöht sich die Chance, für ein Experiment eingeladen zu werden, durch zusätzliche Informationen.

11. Warum erfahre ich vorab nichts über das Thema des Experiments, zu dem ich eingeladen bin?

Es gibt einen wichtigen Grund, aus dem wir unsere Versuchspersonen nicht vorab über das Gebiet eines Experiments informieren. Der Grund ist, dass wir sogenannte „Selektionseffekte“ vermeiden möchten.

Ein Beispiel: Angenommen, wir würden den Proband(inn)en vorab bekanntgeben, dass es in einer Studie um ein bestimmtes Thema – sagen wir, die experimentelle Untersuchung von Fairness zwischen Vorgesetzten und Untergebenen – ginge. Dann würden sich für diese Studie eventuell bevorzugt Personen anmelden, die ein besonderes Interesse an diesem Thema haben – die sich aber eventuell ganz anders verhalten als der Durchschnitt.

Genau solche Verzerrungen (engl. selection bias) möchte man vermeiden. Daher geben wir nur in Ausnahmefällen in der Einladungs-E-Mail Details zu den Studien bekannt – wenn es z. B. im Experiment um Nahrungsmittel geht und man daher als Proband/in nicht unter Laktoseintoleranz o. Ä. leiden sollte.

12. Wer kann sich für die Teilnahme registrieren?

Jeder Interessierte kann sich für die Teilnahme an Experimenten registrieren. Um an Laborexperimenten teilzunehmen, sollte es Ihnen aber natürlich möglich sein, zu unserem Labor in Bonn zu kommen.

13. Wird die Teilnahme an den Experimenten vergütet? Und wie viel verdient man?

Für jedes Experiment bekommen die Teilnehmer/innen eine Vergütung. Jede/r Teilnehmer/in hat die Möglichkeit, mindestens 4,00 Euro zu verdienen – allerdings nur bei pünktlichem Erscheinen.

Die genaue Höhe der Vergütung hängt von den eigenen Entscheidungen der Teilnehmer/innen und evtl. auch den Entscheidungen anderer Teilnehmer/innen ab.

14. Wie kann ich mich aus der Datenbank des BonnEconLab wieder austragen?

Jede Versuchsperson kann jederzeit bestimmen, dass sie keine weiteren Einladungen zu Experimenten erhalten möchte.

Auf Verlangen einer Versuchsperson werden die erfassten persönlichen Daten vollständig gelöscht. Name, Vorname und Geburtsdatum verbleiben für die Dauer von drei Jahren in der Datenbank, um Mehrfachregistrierungen auszuschließen; sie werden dann ebenfalls gelöscht.

Für die Löschung ist eine formlose schriftliche und unterschriebene Löschungsaufforderung zu schicken an: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät, Laboratorium für experimentelle Wirtschaftsforschung, Adenauerallee 24–42, 53012 Bonn, Deutschland. Alternativ kann die Löschung durch Senden einer Nachricht von der in der Teilnahmedatenbank angegebenen E-Mail-Adresse an [Email protection active, please enable JavaScript.] beauftragt werden.

Siehe https://experimente.bonneconlab.uni-bonn.de/register.

Artikelaktionen