Sie sind hier: Startseite Projekte Abgeschlossene Projekte Experimentelle Studien zum Entwurf von Multi-Agenten-Systemen zur Simulation des Verhaltens von Verkehrsteilnehmern (gefördert durch DFG)

Experimentelle Studien zum Entwurf von Multi-Agenten-Systemen zur Simulation des Verhaltens von Verkehrsteilnehmern (gefördert durch DFG)

Förderer: DFG
Projektleiter
: Prof. Reinhard Selten, Prof. Michael Schreckenberg und Prof. Klaus G. Trotzsch
Auftraggeber:

Für die Entwicklung und Optimierung intelligenter Transport- und Verkehrsinformationssysteme ist das Verständnis des individuellen Verhaltens von Verkehrsteilnehmern essentiell. Während diese Systeme einen zum Teil hohen technischen Stand erreicht haben, sind die Reaktionen der Verkehrsteilnehmer in komplexen Verkehrsnetzen bisher weitgehend unerforscht. Vorhanden sind bereits experimentelle Untersuchungen (SCHRECKENBERG, SELTEN et. al. 2002, 2003) zum Routenwahlverhalten von Verkehrsteilnehmern in einfachen Szenarien. Das hieraus entstandene Verhaltensmodell war die Grundlage von Multi-Agenten-Systemen, die das Routenwahlverhalten von Verkehrsteilnehmern simulieren. Es konnte in einfachen Szenarien gezeigt werden, dass die der Literatur bekannte Theorie des Verstärkungslernens (EREV und ROTH 1998) in leicht modifizierter Form zur Vorhersage des Verhaltens geeignet ist. 

Projektmitarbeiter: Prof. Reinhard Selten, Dr. Thorsten Chmura, Dr. Thomas Pitz

Artikelaktionen